Die verrückte Fahrt mit Mousa und die Felsenstadt Petra 6

Nach der schnellen Fastgesundung von Jörgens Knöchel in Aqaba, wo wir doch eine Woche bei Falafel-Pita und Wasser auf Besserung ausgeharrt haben, gingen wir freudig unserem nächsten Ziel in Jordanien entgegen. Besser, wir fuhren, noch besser, wir wurden gefahren, nämlich von unserem alten Bekannten dem Taxifahrer Mousa. Dieser redselige Kraftfahrer hatte uns schon zum Wadi ...

Aqaba in Jordanien, das Wadi Rum und die weinenden Götter 3

Judith flog zurück nach Wien und nach den windstillen Tagen mit ihr in Dahab, zog der Wind wieder auf und ich um. Von unserem Zimmer, mit der mächtigen Kuppel aus Ziegelsteinen, siedelte ich in Jörgs Hotel in eine hölzerne Koje und konnte mich für einen Tauchgang zum Blue Hole fertigmachen. Das Blue Hole ist, neben ...

Die Rückeroberüng der Ümlaute 1

Die liebe Jüdith brachte sich nicht nür selbst und eine Kärtner Jause nach Dahab, söndern auch für jeden von üns Reisenden ein neues Netbook.Dürch unzählige Stünden des Sitzens in Internetcafes in den Ländern ünserer Reise, die mit Stromausfällen, Verbindungsünterbrechüngen, lärmenden Kids beim önline-Spielen vön Ego-Shootern und schlüssendlich mit dem Verlust vön geschriebenem Text sich doch ...